Lieblingsgetränk? Leitungswasser trinken!

Klare Sache: Warum es sinnvoll ist, mit Wasseraufbereitung Gutes weiter zu verfeinern

Unser Leitungswasser gehört zu den am besten kontrollierten Lebensmitteln – allerdings gibt es dabei einige Aspekte zu beachten.

Während örtliche Wasserversorger bestens kontrolliertes Trinkwasser liefern, fristen die Hausinstallationen oft ein Schattendasein. So nimmt Ihr Trinkwasser auf seinem Weg durchs häusliche Rohrsystem so manchen „unsauberen Begleiter“ mit, der die Wasserqualität erheblich schmälern kann. Hinzu kommt, dass unser Trinkwasser auf seinem langen Transportweg viel von seiner natürlichen Vitalkraft einbüßt. Wer sich erstklassige Qualität und vollen Genuss sichern möchte, sollte sein Trinkwasser daher entsprechend verfeinern und energetisieren. Mit unserem Wasserbehandlungssystem vital premium sind Sie somit in jeder Hinsicht bestens beraten, bietet es Ihnen doch eine perfekte Kombination aus Wasserfilter und Vitalisierung.

Warum Leitungswasser gesund ist und wie es sich weiter verfeinern lässt:

Wasser filtern und energetisieren – für puren Genuss direkt aus Ihrer eigenen Quelle in der Küche.

Das System vital premium zur Wasseraufbereitung macht aus gutem Leitungswasser Ihr bestes Trinkwasser.

Der besondere Wasserfilter mit Aktivkohle-Power entfernt unerwünschte Rückstände wie Pestizide, Herbizide, Schwermetalle, Chlor, Medikamentenrückstände oder gar Mikroplastik. Wertvolle Mineralien wie Kalzium und Magnesium bleiben natürlich erhalten. Kombiniert mit einem Vitalisierungssystem erhält Ihr Leitungswasser dank Sauerstoffaktivierung seine ursprünglichen Vitalkräfte zurück und wird energetisiert. Das Ergebnis kann sich schmecken lassen und ist nicht nur gut für Ihr Wohlbefinden, sondern auch für Ihr Haushaltsbudget und die Umwelt. Denn lästiges Wasserkistenschleppen und unnötiger Plastikflaschenmüll gehören damit der Vergangenheit an.

Leitungswasser ist umweltfreundlicher und günstiger

In Deutschland kostet ein Liter Wasser aus der Flasche bis zu 500 mal mehr als ein Liter Leitungswasser – und das, obwohl es durchschnittlich nicht von höherer Qualität ist.

Zieht man nun auch noch die ökologische Bilanz hinzu, sprudeln weitere Argumente, die für Trinkwassergenuss aus der Leitung sprechen. Denn von den Bergen an Plastikmüll einmal ganz abgesehen, müssen selbst sogenannte Mehrwegflaschen unter hohem Energieverbrauch erst aufwendig aufbereitet werden.

Für Abfüllung und Bereitstellung einer 1-Liter-Flasche Mineralwasser werden rund sieben Liter Wasser benötigt. Fast noch schwerer ins Gewicht fallen die Schadstoffemissionen beim Transport der Flaschen, ganz besonders, wenn diese gar aus dem Ausland geliefert werden.

Für den Genuss von Leitungswasser bedarf es weder Erdölförderung noch fallen Plastikmüll oder CO2 an. Vor diesem Hintergrund betrachtet verbraucht Leitungswasser wesentlich weniger Energie und Rohstoffe als Flaschenwasser.

Bestens kontrolliert: Stiftung Warentest beweist

Leitungswasser kann den Qualitätsvergleich mit Mineralwasser durchaus antreten. In der Ausgabe 08/2016 testete die Stiftung Warentest Trinkwasser aus 28 Städten und Gemeinden sowie 30 stille natürliche Mineralwässer. Alle Trinkwasser-Proben entsprachen der strengen Trinkwasserverordnung. „Leitungswasser ist so gesund wie Flaschenware, unschlagbar günstig und umweltschonend obendrein“, fasste der Vorstand der Stiftung Warentest, Hubertus Primus, die Ergebnisse zusammen.

Zudem ist es ohne lästiges Wasserkistenschleppen zu bekommen. Um den Wassergenuss direkt aus der Leitung noch weiter zu verfeinern, bieten umweltfreundliche Wasserbehandlungssysteme wie vital premium sichere Filtertechnik und Trinkwasservitalisierung in einem.

Statt Kistenschleppen: Die Wasserrechnung geht auf

Denken Sie kurz darüber nach, wie viel Energie und Aufwand Sie benötigen, um sich zu Hause mit Flaschenwasser zu versorgen. Selbst wenn Sie nur 1,5 anstelle der empfohlenen 2 Liter Wasser pro Tag trinken, kommen Sie bei einem 3-Personen-Haushalt auf stolze 1.642 Literflaschen Wasser pro Jahr. Das kostet Geld. Und Anstrengung.

Denn 182 Wasserkisten gilt es dabei in Summe zu schleppen. Vom Supermarkt ins Auto, dann in die Wohnung. Dort braucht es Platz für die Lagerung. Nach dem Gebrauch heißt es, die ganzen Flaschen wieder zurückbringen – und schon geht es wieder von vorne los.

Das EU-Parlament hat sich dafür ausgesprochen, dass Europäerinnen und Europäer mehr Leitungswasser und weniger aus Plastikflaschen trinken sollen. So soll Müll vermieden werden.

Lesen Sie den gesamten Artikel in Zeit Online

Zeit Online, Artikel: „Europäer sollen mehr Leitungswasser trinken“, 23.10.2018

„Die Deutschen lieben Mineralwasser – aber laut einer Untersuchung der Stiftung Warentest können sie getrost darauf verzichten. Wasser aus dem Hahn enthalte oft mehr Mineralien und weniger chemische Rückstände.“
Lesen Sie den Artikel auf Süddeutsche

Süddeutsche Zeitung Online, Artikel: „Leitungswasser ist meist besser als Mineralwasser“, 28.07.2017

„Wer Mineralwasser kauft, sollte aufpassen. Laut Stiftung Warentest verfälschen Plastikflaschen häufig den Geschmack. In anderen Proben fanden die Tester Pestizidrückstände.“
Lesen Sie den ganzen Artikel auf Spiegel Online

Spiegel Online, Artikel: „Stiftung Warentest. Nur jedes dritte Mineralwasser ist gut“, 28.06.2017

„Unser Leitungswasser ist rein und gesund. Grundsätzlich gilt: Was in Deutschland aus dem Hahn kommt, ist Wasser erster Klasse.“
Lesen Sie den gesamten Artikel in Zeit Online

Zeit Online, Artikel: „Trinkt mehr Leitungswasser!“, 18.06.2017

Produkte mit nachhaltigem Mehrwert

Für Ihre Gesundheit und unsere Umwelt

Die nachfolgenden Zahlen sprechen für sich. Oder besser: Ganz klar für eine Wasseraufbereitung zum verfeinerten Trinkwassergenuss. Damit entlasten Sie nicht nur Ihren Rücken, sondern schonen zudem auch noch Geldbeutel und Umwelt!

0 Tonnen

Weniger getragen

0

Kosten gespart

0 Plastikflaschen

nicht verschwendet

Ein 3-Personen-Haushalt benötigt bei dem empfohlenen Pro-Kopf-Wasserbedarf von 1,5 Liter Wasser am Tag in Summe 1.642 Literflaschen pro Jahr. Umgerechnet in Gewicht sind das schwer wiegende 1800 kg, die Sie zu schleppen haben! Ihr Rücken wird es Ihnen danken, wenn Sie stattdessen einfach den Wasserhahn aufdrehen. Kostet wesentlich weniger Kraft, steigert den Komfort und entlastet zusätzlich das Haushaltsbudget.

Sie entlasten mit einem eingebauten Filtersystem nicht nur Ihren Rücken, sondern schonen sowohl Geldbeutel als auch Umwelt!
Die benötigten 1.642 Literflaschen pro Jahr können Sie nicht nur Ihrem Rücken, sondern auch Ihrem Haushaltsbudget ersparen. Stolze 2500€ können Sie in 4 Jahren sparen, selbst, wenn Sie unser exklusivstes Trinkwasserbehandlungssystem bei sich Zuhause einbauen lassen, im Vergleich dazu wenn Sie 4 Jahre lang Einwegflaschen mit Wasser kaufen.

Wussten Sie, dass diese Einwegflaschen nur zum Teil recycelt werden können? Nach der einmaligen Benutzung der Flaschen werden diese geschreddert und nur teilweise wiederverwendet. Im Recyclingprozess kann ein Prozentsatz des Plastiks nicht wiederverwendet werden und das macht im Jahr ganze 500.000 Tonnen Plastik in Deutschland aus!
Nachhaltig geht anders – und zwar mit vital premium bei Ihnen Zuhause! Setzen Sie ein Zeichen. Für unser Trinkwasser. Und einen nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt.

permaster sanus

Der Wasserfilter für reinsten Genuss.

permaster sanus PT-FC 10
Feinstfiltration für höchste Reinheit. Der Carbonblockfilter permaster sanus hält fein heraus, was nicht in Ihr Trinkwasser gehört.
permaster sanus PT-FC 10
Dieser Carbonblockfilter hat es in sich: Verdichtete Aktivkohle. Dank ihrer hohen Aufnahmekapazität bindet permaster sanus einen Großteil der evtl. im Wasser enthaltenen Schadstoffe.

permaster sanus

Der Wasserfilter für reinsten Genuss.

Feinstfiltration für höchste Reinheit. Der Carbonblockfilter permaster sanus hält fein heraus, was nicht in Ihr Trinkwasser gehört und mit bloßem Auge keiner sehen kann. Durch die in einem speziellen Verfahren aufbereitete Aktivkohle verfügt der Filter über eine extrem hohe Aufnahmekapazität und bindet einen Großteil der trotz bester Kontrollen eventuell noch im Wasser enthaltenen Schadstoffe.

So werden zum Beispiel Rückstände von Pestiziden, Herbiziden, Schwermetallen, Chlor oder Medikamentenrückständen sowie Mikroplastik weitestgehend herausgefiltert. Die Erhaltung der natürlichen Wasserqualität für puren unverfälschten Genuss steht für uns an erster Stelle – daher bleiben mit permaster sanus wertvolle Mineralien wie Kalzium und Magnesium erhalten.

Rückhaltevermögen permaster sanus
permaster sanus Wasseraufbereitung

permaquell

Die ressourcenschonende 3-Wege Armatur

permaquell 3-Wege-Armatur
Die Armatur mit separaten Leitungen ist die perfekte Ergänzung zum vital premium System.
In zwei formschönen Designs
Die Armaturen ist in zwei unterschiedlichen Designvarianten erhältlich.
Ressourcen schonen im Handumdrehen.
Natürlich können Sie Ihr gefiltertes und Trinkwasser auch zum Putzen und Spülen verwenden. Sie können es aber auch sparen!

permaquell

Die ressourcenschonende 3-Wege Armatur

Die 3-Wege-Armatur permaquell mit separater Leitung für vitalisiertes Wasser ist die optimale Ergänzung zu vital premium und in zwei formschönen Design-Ausführungen erhältlich. Mit ihr wird Wassergenuss einmal mehr zur Einstellungssache. Denn die Armatur verfügt über getrennte Leitungen für gefiltertes, vitalisiertes Wasser und normales Leitungswasser.

So lässt sich über den rechten Armaturengriff das Warm- und Kaltwasser für den normalen Hausgebrauch regeln, das zum Einsatz kommt, wenn Leitungswasserqualität völlig ausreichend ist, wie zum Spülen oder Blumengießen. Wann immer dagegen hochwertiges Trinkwasser gewünscht wird, stellt sich permaquell im Handumdrehen darauf ein. Der zweite Griff lässt ausschließlich das gefilterte und vitalisierte Trinkwasser Marke vital premium aus der Armatur sprudeln.

Funktionsweise 3-Wege-Armatur

vital premium

Die Kombination aus Wasserfilter trifft Vitalisierung

vital premium
Zwei für einzigartige Wasserqualität: Vital Premium kombiniert die Qualitäten des Aktivkohlefilters permaster sanus mit dem Vitalisierungssystem permagold.
Unsere Kristallisat-Vergleichsbilder sprechen eine kristallklare Sprache:
Durch die Behandlung mit permagol

vital premium

Die Kombination aus Wasserfilter trifft Vitalisierung

Vital premium macht aus Ihrem Leitungswasser bestes Trinkwasser – täglich frisch wie von der Quelle. Das umweltfreundliche System kombiniert die Qualitäten des Aktivkohlefilters permaster sanus mit dem Vitalisierungssystem permagold. permaster sanus entfernt unerwünschte Rückstände wie Pestizide, Herbizide, Schwermetalle, Chlor, Medikamentenrückstände oder gar Mikroplastik. Wertvolle Mineralien wie Kalzium und Magnesium bleiben natürlich erhalten.

Ausgestattet mit Echtgoldbeschichtung gibt permagold dem Wasser dank Sauerstoffaktivierung seine ursprünglichen Vitalkräfte zurück. Kristallanalysen zeigen, dass Stadtwasser-Kristallisate vorwiegend 90-Grad-Winkel bilden, während sich natürliches Quellwasser durch 30- bis 60-Grad-Winkel auszeichnet. Unsere Vergleichsbilder zeigen kristallklar: Durch die Behandlung mit permagold ergeben sich quellwasserähnliche Kristallisatbilder. Ein Unterschied, der sich nicht nur sehen, sondern auch schmecken lassen kann!

permagold Vitalisierungsgerät
Vergleichsbilder des Instituts Hagalis

FAQs

Häufige Fragen

Hier können Sie die meistgestellten Fragen finden. Sie wollen noch mehr wissen? Gerne bringen wir weitere Informationen für Sie in Fluss – nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Die Wasserkompetenzpartner sind ein Zusammenschluss mehrerer SHK-Fachbetriebe, die mit dem Hersteller perma-trade kooperieren. Sie alle haben es sich zum Ziel gesetzt, Ihr Leitungswasser zum reinsten Genuss zu machen. Dabei stehen Nachhaltigkeit und Verantwortung im Vordergrund!

Der Shop, über den Sie die perma-trade Produkte Ihrer Wahl beziehen können, wird von einem Fachbetrieb der Wasserkompetenzpartner betrieben. Durch die Aufteilungen der Shops nach PLZ-Gebieten, möchten wir sicherstellen, dass Sie den bestmöglichen und nächstliegenden Service erhalten. So können wir Ihnen nicht nur die Produkte liefern, sondern auch Einbau und Beratung vor Ort bei einem kompetenten Ansprechpartner anbieten.

Unser Trinkwasser gehört zu den am strengsten kontrollierten Lebensmitteln. Sie können also beruhigt sein, dass es von den zuständigen Wasserversorgungsunternehmen sowohl chemisch als auch hygienisch in einwandfreiem Zustand angeliefert wird. Allerdings kann die eigene Hausinstallation die Wasserqualität beeinträchtigen, z.B. durch veraltetes Rohrmaterial. Mit vital premium bieten wir Ihnen eine einfache Möglichkeit, Ihre Wasserqualität weiter zu verfeinern und das Wasser zu energetisieren. Dank der Kombination aus Aktivkohlefiltration und Trinkwasservitalisierung können Sie Ihre eigene Trinkwasserquelle in der Küche zu erschließen.

Dass die Carbon-Filterkerze des permaster sanus gewechselt werden muss, merken Sie daran, wenn aufgrund zunehmender Verschmutzung der Wasserdruck spürbar abnimmt. Spätestens jedoch nach 6 Monaten sollte ein Austausch erfolgen.

Wenn Sie sich für den Einsatz eines permaster sanus bzw. vital premium entschieden haben, möchten Sie das verfeinerte gefilterte und vitalisierte Trinkwasser idealerweise nicht zum Putzen oder Spülen verschwenden. Genau aus diesem Grund gibt es als perfekte Ergänzung die 3-Wege-Armatur permaquell. Im Vergleich zu einer konventionellen Küchenarmatur verfügt sie über eine zusätzliche separate Wasserführung für gefiltertes Trinkwasser und passend hierfür einen zweiten Regler. Über den rechten Armaturengriff wird das Warm- und Kaltwasser für den gewöhnlichen Hausgebrauch und über den linken das gefilterte bzw. vitalisierte Trinkwasser geregelt.

Dass die Carbon-Filterkerze des permaster sanus gewechselt werden muss, merken Sie daran, wenn aufgrund zunehmender Verschmutzung der Wasserdruck spürbar abnimmt. Spätestens jedoch nach 6 Monaten sollte ein Austausch erfolgen.