Leitungswasser trinken und abnehmen.

Fürs perfekte Traumfigur-Training: Viel Wasser trinken!

Leitungswasser trinken abnehmen Wasserfilter für den Wasserhahn Leitungswasser trinken, Wasser trinken und Abnehmen

Frühjahrszeit ist Fasten- und Fitnesszeit! Wer jetzt überflüssige Pfunde purzeln lassen möchte, sollte dabei einen wichtigen Antriebsfaktor nicht vergessen: Wasser! Mindestens 1,5 bis 2 Liter Wasser täglich sind elementar, um die Stoffwechselvorgänge des Körpers optimal am Laufen zu halten und Abnehmprogramme wirksam zu unterstützen.

Mit der Natur erwachen auch die guten Vorsätze und neue Energien: Viele Menschen nutzen den frischen Frühjahrsschwung, um den Körper durch Fasten zu entschlacken oder zumindest ein paar lästige Winterpfunde wieder loszuwerden. Stilles Leitungswasser zu trinken, kann dabei unterstützend wirken und auch bei einer grundsätzlichen Ernährungsumstellung hilfreich sein.

Wasser trinken und abnehmen für die Figur funktioniert

Wasser ist ein wahres Wundermittel und in seiner gesundheitlichen Wirkung auf unseren Körper die klare Nr. 1 unter den Getränken. Eigentlich nicht weiter verwunderlich, ist der Mensch doch von Natur aus ein „Wasserwesen“. Als echtes Lebenselixier regelt Wasser unsere Herzkreislauffunktion und die Verdauung, ist Lösungsmittel für Salze und Mineralstoffe, Transportmittel für Nährstoffe und Abbauprodukte. Kurzum: Es ist essentiell für unseren gesamten Stoffwechsel – und daher auch beim Abnehmen ein natürlicher Verbündeter. Tatsächlich gibt es verschiedene Studien, die belegen, dass ein hoher Wasserkonsum den Energieumsatz im Organismus in die Höhe treibt. Eine von ihnen kommt beispielsweise zu dem Ergebnis, dass der Stoffwechsel erwachsener Menschen durch das Trinken von kaltem Wasser für 30-60 Minuten um 24-30 % angekurbelt wird. Dieser Effekt könnte sich zum einen daraus ergeben, dass der Körper das Wasser um 3-4 Grad erwärmen muss, was Energie kostet. Eine andere Erklärung ist, dass kaltes Wasser das zentrale Nervensystem stimuliert oder den Zellstoffwechsel anregt. Wissenschaftler an der Berliner Charité fanden überdies heraus, dass der Körper pro halbem Liter getrunkenes Wasser rund 50 Kalorien verbrennt. Sicher ist der Kalte-Wasser-Effekt keine Diät-Wunderwaffe, aber andererseits: Günstig zu haben, in jedem Fall gesund, und einfach ins Alltagsleben zu integrieren. Also: Unbedingt mitnehmen und ein paar Gläser Wasser extra am Tag trinken, am besten schön kalt.

Rund ums Essen Wassertrinken nicht vergessen.

Das kristallklare Lebenselixier hat noch einen weiteren positiven Nebeneffekt, der das Abnehmen leichter macht. Wer vor und während jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser trinkt, hat seinen Magen bereits gefüllt. Dadurch fühlen wir uns schneller satt und der Stoffwechsel wird zusätzlich angeregt. Wissenschaftler haben auch diesen Effekt untersucht: In einer Studie tranken die Testpersonen eine halbe Stunde vor dem Frühstück einen halben Liter Wasser. Die Kalorienaufnahme sank um durchschnittlich 13 %. In einer weiteren 12-monatigen Studie tranken die Probanden schlicht und einfach mehr Wasser als zuvor, was dazu führte, dass sie signifikant an Fett verloren und leichter wurden. Offensichtlich konsumierten sie weniger kalorienhaltige Getränke, weil sie mehr Wasser tranken. Hier liegt auch der Schlüssel zum nachhaltigen Wasser-Glück: Einfach umdenken und neue gesunde Verhaltensmuster etablieren. Zum Beispiel: Wasser satt trinken anstelle von zuckerhaltigen Getränken.

So lassen sich gesunde Gewohnheiten in Fluss bringen:

Viel Wasser zu trinken, ist auf lange Sicht wesentlich gesünder und günstiger als so manches viel beworbenes Diät-Wunder-Mittelchen. Einzige Herausforderung: Dran denken und wirklich machen! Eine wertvolle Hilfestellung kann es sein, neue Gewohnheiten und Rituale rund ums Trinken im Alltag zu etablieren. Tatsächlich können bereits kleine Anpassungen und Veränderungen langfristig Großes bewirken.

  • Für den Kickstart am Morgen: Gleich nach dem Aufstehen noch vor dem Frühstück ein großes Glas Wasser trinken. Es gleicht den Flüssigkeitsverlust der Nacht wieder aus und bringt den Stoffwechsel auf Touren.
  • Eine halbe Stunde vor jeder Mahlzeit und zudem bei jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser trinken. Dies hilft dabei, die Energieaufnahme beim Essen zu kontrollieren.
  • Anstatt zum Softdrink zu greifen: Umdenken und stattdessen so oft wie möglich Wasser trinken! Der Körper dankt es Ihnen und empfindet zuckerhaltige Getränke schon bald als zu süß.
  • Auch wenn man keinen Durst hat: Immer zwischendurch Wasser trinken, möglichst alle halbe Stunde. Um sich daran zu erinnern, anfangs einfach den Handy-Wecker stellen. Natürlich gibt es auch hilfreiche Apps, die durch Signale ans regelmäßige Trinken erinnern und die Flüssigkeitszufuhr dokumentieren.

Literweise Lebensfreude tanken!

Doch nicht nur beim Abnehmen kann Wasser trinken unterstützend wirken. Es ist auch in jeder anderen gesundheitlichen Hinsicht absolut empfehlenswert für ein gutes Körpergefühl. Durch Schwitzen, Atmen sowie durch die Ausscheidungen gehen unter normalen Umständen im Lauf eines Tages etwa 2–3 l Wasser verloren. Dieser Verlust muss wieder ausgeglichen werden, denn schon auf kleinste Veränderungen im Wasserhaushalt reagiert der Körper mit gravierenden Störungen. Bereits ein leichtes Defizit beim Wassertrinken bewirkt Schlappheit und Konzentrationsmängel.

Warum Wasser trinken so wichtig für unser Wohlbefinden ist:

  1. Es hilft den Nieren beim Ausschwemmen von Schadstoffen. Mit viel Wasser werden Toxine und Abfallprodukte aus Stoffwechselprozessen schneller ausgeschieden – der Körper dankt es mit Wohlbefinden.
  2. Es kurbelt unsere Verdauungsvorgänge an: Auch für den Darm ist die ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit essenziell wichtig, um beispielsweise Verstopfung vorzubeugen.
  3. Wasser ist ein Jungbrunnen für die Haut. Mit ausreichend Wasser wirkt sie gleich wesentlich frischer und straffer, gewinnt an Elastizität und Ausstrahlung.
  4. Wasser hält unsere Knorpel und Gelenke elastisch. Viel Wasser zu trinken sorgt für einen ausgeglichenen Säurehaushalt und beugt wirkungsvoll Arthrose vor.
  5. Wasser hält das Gehirn fit. Nur gut hydrierte Gehirnzellen sind voll leistungsfähig. Wasser gibt uns Energie, vertreibt Müdigkeit und stärkt Gedächtnis und Konzentrationsfähigkeit.

Also Wasser trinken, abnehmen und rundum wohlfühlen!